Bulli Kombinat - Die Idee
Bulli Kombinat

Unsere Philosphie

„ Back to the roads.“
Wir wollen Euch einen Hauch von Freiheit wiedergeben. Urlaub soll Erholung sein. Wir wollen, dass Ihr bewusster reist. Im Bulli reisen ist ein echtes Lebensgefühl. Wir wollen Euch begeistern, Europa von seiner ursprünglichen Seite kennenzulernen. Ohne viel Tam Tam. Bringt Abenteuerlust mit, macht den Weg zum Ziel und findet unvergessliche Orte.

 

Wer ist bei uns richtig ?

Freiheitsliebende Typen.
Leute, die selbstbestimmt Ihren Urlaub planen wollen.
Menschen, die keinen Sinn für Pauschalurlaub haben.
Gestresste Mitbürger, die dem Alltagstrott entfliehen wollen.
Aktive Strandsucher.
Naturverbundene.
Aussteiger für einen gewissen Zeitraum.
Hippies.
Generation Y.

 

Die Idee – wie alles begann

Wir schreiben das Jahr 2013. Der Sommer stand vor der Tür. Das kleine Heimatland Meck-Pomm reichte schon lange nicht mehr aus. Wir wollten raus in die große weite Welt. Beflügelt von einem Aufenthalt in Paris, entdeckten wir unsere Liebe zu Frankreich.
So entschieden wir: Lass uns eine Rundreise durch Frankreich machen.

Wie nun anfangen? Wollen wir einen Camper mieten oder kaufen? Gute Bullis sind rar.
Wir entschieden uns für’s kaufen. Unsere Ersparnisse warfen wir in einen Topf und machten uns auf die Suche nach einem passenden Bulli. Drei Monate gingen ins Land und viele Besichtigungen später fanden wir ihn. Den Winter nutzten wir für den Umbau und kauften alle Utensilien für unsere erste Reise.

Im Mai 2014 begann die Jungfernfahrt nach Italien. Vorbei am Gardasee, nach Florenz, über Siena und ab in die Toskana. Es war umwerfend schön.
Keine zehn Wochen später ging es dann quer durch die Bretagne. Jeden Tag eine andere Küste, andere Wellen, andere Leute. Das war es, was wir wollten.

Im Winter 2014 kam durch einen Zufall ein weiterer Bus zu uns gestoßen. So entstand die Idee unsere Bullis mit Gleichgesinnten zu teilen.
Und genau das tun wir jetzt.